ARD

ard

Im Ersten Deutschen Fernsehen sind die Kirchen seit 1954 wöchentlich mit dem Wort zum Sonntag präsent. Darüber hinaus überträgt das Erste an Feiertagen und zu besonderen Anlässen Gottesdienste.

Die Fachredaktionen für Religion und Kirchen in der ARD verantworten den Sendeplatz „Gott und die Welt“ jeden Sonntag im Ersten von 17.30 bis 18.00 Uhr, und öfters am Montagabend um 23.30 Uhr 45-Minuten-Reportagen.

Das Erste ist ein Programm und kein Sender. Getragen wird es von der „Arbeitsgemeinschaft der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland“ (ARD). Die Fachredaktionen dieser Rundfunkanstalten bieten in den Dritten Programmen und in ihren Hörfunkwellen viele weitere Sendungen, die sich mir Religionsthemen beschäftigen, auch die Kirchen sind dort vielfältig präsent. Informationen dazu finden Sie bei den jeweiligen Senderbeauftragten der Landesrundfunkanstalten

Alle Sendungen

Pfarrer Wolfgang Beck
Pfarrer Dr. Wolfgang Beck
01.06.2024 - 23:30

Beim Katholikentag in Erfurt treffen Christ:innen auf Menschen, denen der christliche Glaube nichts mehr sagt. Zehntausende beten, singen und feiern gemeinsam; aber sie kommen auch miteinander ins Gespräch und diskutieren. Für Pfarrer Wolfgang Beck aus Hildesheim ist das ein Lernfeld: Im Zusammentreffen unterschiedlicher Lebenserfahrungen aus Ost und West kann fruchtbare und offene Begegnung ohne Vorbehalt gelingen. In seinem Wort zum Sonntag thematisiert Wolfgang Beck die große Chance, die in diesem mehrtägigen Treffen steckt.

Benedikt Welter
Pfarrer Benedikt Welter
08.06.2024 - 23:50

Am Sonntag sind Europawahlen. Die erinnern Pfarrer Benedikt Welter an nächtliche Gespräche in der Küche mit seinem Vater - Gespräche über Gott und die Welt. Im Wort zum Sonntag erzählt er davon, wie diese Nachtgespräche sein Interesse an Politik geweckt haben. Für die anstehende Wahl wünscht er insbesondere der jüngeren Generation solch anregende Gespräche und Visionen für ein friedliches, vereintes Europa.

Pfarrerin Annette Behnken
Pfarrerin Annette Behnken
16.06.2024 - 00:30

Wunschträume prallen auf eine ernüchternde Wirklichkeit. Höchste moralische und ethische Ansprüche wie Fairness, Toleranz und Völkerverständigung treffen auf Rassismus, Bestechung und Geldgier. 

Das gehört wohl zum Profifußball. Das ist aber auch Realität in unserer Welt. 

Pastorin Annette Behnken spricht in ihrem aktuellen Wort zum Sonntag über unerschütterlichen Glauben, echte Liebe und über die Macht der Hoffnung. 

 

 

Pfarrer Benedikt Welter
Pfarrer Benedikt Welter
22.06.2024 - 23:40
Pfarrerin Anke Prumbaum
Pfarrerin Anke Prumbaum
29.06.2024 - 23:35