Feiertag

Feiertag
An Sonn- und Feiertagen im Deutschlandfunk Kultur

 

An jedem Sonn- und Feiertag ist sie zu hören: die Sendung Feiertag im Deutschlandfunk Kultur. Abwechselnd von der katholischen oder evangelischen Kirche.

Sendezeit: 7.05 – 7.30 Uhr.

 

Vor mehr als einem dreiviertel Jahrhundert wurde sie in Deutschland ausgestrahlt: die erste evangelische „Morgenfeier“ von 1924. Schon damals kein Gottesdienstersatz, sondern eigens für das Radio gestaltet.

Bis heute ist das so: auf das Radio und dessen Entwicklung, auf die Hörerinnen und Hörer und deren Wünsche hat sich Feiertag, wie die Sendung heute beim Deutschlandfunk Kultur heißt, immer wieder neu eingestellt.

Vorherige Sendung
Für Kinderrechte und gegen Kindernot
Gunnar Lammert-Türk
19.05.2019 - 07:05
Eglantyne Jebb und „Save the children“

Spiritualität und Weltdienst gehörten für sie zusammen. Die Welt ist in sich so stark verwoben, dass die Wohlfahrt oder das Elend eines Teils sich auf das Ganze auswirkt. „Gebet und Aktion sollen im Leben wie die miteinander verbundenen Fäden beim Weben sein“, sagt Eglantyne Jebb schon 1910. Zum 100. Jubiläum der Kinderrechtsorganisation.

Alle Sendungen

Sich im Ernst auf Gott einlassen
Pfarrerin Christina-Maria Bammel, Pfarrerin Angelika Obert
05.05.2019 - 07:05

Der "Feiertag" im Deutschlandfunk am Sonntag um 07.05 Uhr

Für Kinderrechte und gegen Kindernot
Gunnar Lammert-Türk
19.05.2019 - 07:05

Spiritualität und Weltdienst gehörten für sie zusammen. Die Welt ist in sich so stark verwoben, dass die Wohlfahrt oder das Elend eines Teils sich auf das Ganze auswirkt. „Gebet und Aktion sollen im Leben wie die miteinander verbundenen Fäden beim Weben sein“, sagt Eglantyne Jebb schon 1910. Zum 100. Jubiläum der Kinderrechtsorganisation.